Speyer-Kurier
Hockey
http://www.speyer-kurier.de/hockey.html

© 2017 Speyer-Kurier
Startseite - Kontakt - Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

HC Speyer holt auch mit den Knaben A die Meisterschaft

Speyer- Dreier für Trainer Sven Heger. Nach der Meisterschaft mit der Jugend B im Feld und Halle haben auch die Knaben-A die Endrunde der Verbandsliga in der Halle für sich entschieden.

Nach einem Jahr Arbeit ließ der Trainer eine Mannschaft auflaufen, die bereits beim Warmmachen durch ihren Zusammenhalt beeindruckt. Ein lautstarker Kampfruf aus dem Kreis der zusammengesteckten Köpfe demonstriert ihren Siegeswillen. Die Mannschaft ging konzentriert ins erste Spiel auch wenn die Chancenverwertung etwas mager war, ließen sie nicht locker und gewannen gegen die Hausherren von Bad Kreuznach mit 1:0.

Im zweiten Spiel gegen Kaiserslautern (5:1) war die Chancenauswertung viel besser. Dank des reaktionsschnellen Torwarts Niklas Frank und seiner souveränen, ruhigen Abwehr mit Sebastian Colberg und Bjarne Wemme war der Sieg nie in Gefahr.
Gegen Koblenz hatte die Mannschaft den Anfang verschlafen, aber sich überragend ins Spiel zurück gekämpft. Nach einem 0:3 Rückstand endete das dritte Spiel 3:3. Diesen Schub nutzten die Speyerer im letzten und entscheidenden Spiel gegen den stärksten Konkurrenten Alzey. Durch gezielte Analyse des Gegners fand Trainer Sven Heger die richtige Taktik. Geschickt am Ball verwandelten die Stürmer Paul Krekel, Joel Herzog, Silas Barkow und Tobias Steffl eine Chance nach der Anderen. Der konditionsstarke, flinke David Hintermayr arbeitete nach vorne und brachte immer wieder Impulse für den Angriff.

Die Zuschauer wurden mit einem schnellen, taktisch gelungenem Zusammenspiel einer zusammengewachsenen Mannschaft belohnt, in der auf jeden Spieler Verlass war. Ein verdeinter Erfolg mit einem klaren 8:1 Sieg.

Die Freude bei Spielern, Trainer und Betreuern über eine gelungene Hallensaison war unter tosendem Beifall der großen Anzahl mitgereister Fans riesengroß!
 
Am Sieg beteiligt waren: Niklas Frank, Lukas Brickmann, Sebastian Colberg, Bjarne Wemme, Tim Andris, Korvin Venzke, David Hintermayr, Paul Krekel, Joel Herzog, Silas Barkow und Tobias Steffl
 
Text und Foto:  HC Blau-Weiß Speyer e.V.

24.02.2015


Jetzt auch in der Halle

Die männliche Jugend des HC Speyer ist Verbandsligameister Rheinland Pfalz Saar

Speyer- Nach der Meisterschaft auf dem Feld konnte die männliche Jugend des HC Speyer am vergangenen Sonntag auch die Endrunde der Verbandsliga in der Halle für sich entscheiden,

In den vergangenen Monaten machte die Mannschaft von Spieltag zu Spieltag Fortschritte. So gewann sie am Sonntag verdient das Turnier der 5 bestplatzierten Vorrundenmannschaften in Mainz.

Nach nervösem Anfang und Abtasten im ersten Spiel gegen Worms (4:2 ) haben die Spieler das von Trainer Sven Heger vorgegebene System gut umgesetzt. Das zweite Spiel gegen Mainz dominierten die Speyerer ( Jg. 1998 – 2001), 6:1 stand es am Ende..
Im dritten Spiel gegen Ludwigshafen ließen die Spieler viele Chancen aus und machten es sich selbst schwer. Ein 0:1 Rückstand wurde wettgemacht, das Spiel endete 1:1 unentschieden. Wie schon in der Vorrunde war Ludwigshafen kein leichter Gegner und die vorhandenen Möglichkeiten das Spiel zu entscheiden wurden nicht genutzt .Gegen Heidesheim wurden die Vorgaben des Trainers wieder besser umgesetzt, das Spiel endete 5:0 .

Die Freude bei Spielern, Trainer und Betreuern über eine gelungene Hallensaison war groß!

Text und Foto: HC Blau-Weiß Speyer e.V.

03.02.2015


HC Speyer stellt 3 Auswahlspieler für U12 und U14 Pfalzauswahl

Speyer- Nach Sichtungen für die U12- Pfalzauswahl und U14- Rheinland Pfalz/Saar Auswahl wurden 3 Spieler des HC Speyer von den Landestrainern ausgewählt.

Für die U14 konnte sich Paul Krekel qualifizieren, der ebenso sehr gute Leistungen zeigte wie Leonhard Breunig und Leon Gimmy beim U12 Sichtungstraining.

Alle drei können sich die nächsten Monate mit den besten Spielern aus Rheinland Pfalz messen und mit ihnen zusammen trainieren, was eine großartige Erfahrung für die jungen Hockeyer ist!

Hockey Club Speyer, Presse

22.06.2014


Hockeycamp zur Vorbereitung auf die anstehende Feldrunde

Ca. 30 Mädchen und Jungs der U10 und U12 des HCS haben sich 3 Tage auf dem heimischen Weiherhof auf die Freiluftsaison vorbereitet.

Speyer- Unter Leitung von Jochen Göltz haben bis zu 8 Übungsleiter den Kindern verschiedene Techniken vermittelt, beispielsweise Schlagen, Schlenzen oder auch das Lupfen über Stangen. Am Ende jeden Tages stand das Spiel "Groß gegen Klein", bei dem die Trainer es mit der gesamten Gruppe aufnahmen und alle 3 Spiele knapp für sich entscheiden konnten. Die "Kleinen" hielten aber tapfer dagegen und ließen sich auch durch gelegentliche Gegentore nie entmutigen!

Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt, es gab Kuchenspenden sowie jeden Tag zwei Mütter, die den Teilnehmern und den Trainern ein leckeres Essen zubereiteten! Abgerundet wurde das Ganze natürlich das Super-Wetter, wir hatten fast durchgehend Sonnenschein und warme Temperaturen! Die Stimmung war sehr positiv, so dass es mit Sicherheit im nächsten Jahr zu einer Fortführung des "Feldhockey-Intensiv-Trainings" kommen wird!

Jochen Göltz, Jugendtrainer HC Speyer

27.04.2014


Speyerer bei Deutschen Meisterschaften

Nächstes Wochenende sind 4 Speyerer bei deutschen Hockeymeisterschaften im Einsatz! Tim Sudrow und Louis Dick spielen mit der männlichen Jugend des Dürkheimer HCs in Mannheim um den Titel. Gegner im Halbfinale ist der Hamburger Meister UHC Hamburg.

Alexander Niopek spielt mit den Knaben A des Mannheimer HCs in Düsseldorf um den blauen Wimpel. Er trifft mit seinem Team im Halbfinale auf den West Zweiten und Rekordtitelträger Uhlenhorst Mülheim.  Und schließlich darf Jonas Janneck in Duisburg die Endrunde der Mädchen A als Schiedsrichter leiten!

Jochen Göltz

22.10.2013


Großartiger Erfolg für Speyerer Hockeyspieler

Die Speyerer Louis Dick und Tim Sudrow (beide Jahrgang 98), jetzt für den Dürkheimer HC aktiv, haben am Wochenende das Endrundenturnier der Landesauswahlmannschaften U 16 gehabt und konnten mit dem Team Rheinland Pfalz/Saar das Finale erreichen! Dort unterlagen sie sehr knapp dem Gastgeber West mit 3:2, trotzdem ein großartiger Erfolg für unseren kleinen Landesverband und für die beiden Spieler!

Am Mittwoch, den 9.10., sind beide zum Sichtungstag des Bundestrainers in Bad Dürkheim eingeladen. Dort werden sie mit 12 Anderen an einer halbtägigen Maßnahme teilnehmen und haben die Chance, in die U 16 Nationalmannschaft aufgenommen zu werden!

Jochen Göltz HC Speyer

07.10.2013


Schiedsrichter Jonas Janneck bei Deutscher Meisterschaft eingesetzt

Nachdem Jonas Janneck letztes Wochenende bei den süddeutschen Meisterschaften der Knaben A pfeifen durfte und dort sogar das Finale bestritt, war er dieses Wochenende sogar für die deutschen Meisterschaften der Mädchen A in Bad Kreuznach nominiert.

Nach wiederholt guten Leistungen in den Gruppenspielen durfte er eines der beiden Halbfinals pfeifen! 

Jochen Göltz HC Speyer

25.02.2013


Licht und Schatten auf der süddeutschen Meisterschaft

Die Knaben A spielten am Wochenende ein durchwachsenes Turnier in Stuttgart.

Nach der Vorrunde und 2 Niederlagen (gegen Stuttgart 0:3 und gegen Rüsselsheim 0:3) und einem Unentschieden (2:2 gegen München) war man in der Endabrechnung Gruppenletzter und musste im Spiel um Platz 7 gegen Bad Dürkheim antreten, die in ihrer Gruppe ebenfalls Letzter wurden. Da Aufgrund von Verletzungen 2 Leistungsträger ausfielen ging man sang und klanglos unter und kassierte eine deftige 0:7 Niederlage.

Wesentlich besser verlief das Turnier für den angetretenen Speyerer Schiedsrichter Jonas Janneck. Durch sehr gute Leistungen während des gesamten Turniers durfte er mit einem Kollegen aus Ludwigsburg abschließend das Finale pfeifen! Jochen Göltz HC Speyer

18.02.2013


Sensationeller Erfolg für die Knaben A des HC Speyer!

Das erfolgreiche Team des HC Speyer

Beim Endrundenturnier in der heimischen Nordhalle standen 4 Spiele auf dem Programm. Die ersten beiden Spiele beendeten die Vorrunde, beide konnten gewonnen werden, 2:1 gegen den Dürkheimer HC und 3:2 gegen die TG Frankenthal.

Danach traf man im Halbfinale auf den TSV Schott Mainz. In einer von Speyer hochkonzentriert gespielten Partie überzeugte jeder Mannschaftsteil, Mainz wurde von beginn an dominiert und hatte kaum eine Chance. Nach 2 x 12 Minuten gewannen das Team des HCS absolut verdient mit 5:0, was gleichbedeutend die Qualifikation für die Süddeutsche Meisterschaft war!

Danach traf man im Finale auf den Dürkheimer HC, der sein Halbfinale mit 5:1 gegen die TG Worms gewann.

Das Finale war an Dramatik kaum zu toppen. Die Dürkheimer führten bis kurz vor Schluss durch 2 individuelle Fehler Speyers mit 2:0, dann begann die Aufholjagd. Sekunden vor dem Ende konnte Dennis Schulze das viel umjubelte 2:2 schießen, es kam, wieder einmal, zum Siebenmeterschießen gegen die Kurstädter. Leider hatte der Gegner das glücklichere Ende für sich und Bad Dürkheim wurde Meister. Die Jungs aus der Domstadt konnten sich mit dem Vizemeister Titel für die Süddeutsche nächstes Wochenende in Stuttgart qualifizieren! Hinzu kommt das dies der größte Erfolg für ein Jungenteam des HCS seit über 10 Jahren ist!

Trainerteam, Eltern und Zuschauer waren hoch zufrieden und sind auf das Turnier in einer Woche sehr gespannt!

Es spielten: Florian Krembel (TW), Jonas Krekel, Leonard Reiz, Tim Sudrow, Louis Dick, Alexander Niopek, Leon Pischem, Tobias Löffler, Philipp Wiildburg und Dennis Schulze

Jochen Göltz HC Speyer, Presse

11.02.2013


Erfolgreiches Wochenende für die Jugendteams des HC Speyer

Die Mädchen B haben an diesem Wochenende ihr Endrunde der Hallenverbandsliga gespielt. Nach der Fortsetzung ihrer Siegesserie aus der Vorrunde erreichten die Mädels ungeschlagen das Endspiel, wo die TG Frankenthal 2 wartete. Leider verloren sie das Spiel denkbar knapp mit 0:1, trotzdem ist der dadurch erreichte zweite Platz ein toller Erfolg für das junge Team!

Die Knaben B des HC Speyer spielten in Frankenthal die Plätze 5-8 der Oberligarunde aus. Die Jungs wurden nach 2 Siegen und einem Unentschieden Sechster der laufenden Runde.

Die Knaben A sind nach Siegen gegen die starken Mannschaften aus Worms (3:2) und Mainz (3:2) voll auf Kurs Richtung Halbfinale und haben sich dazu noch die Tabellenführung der Oberliga gesichert. In 2 Wochen geht es in Speyer dann um die Rheinlandpfalz und Saar Meisterschaft! Jochen Göltz HC Speyer

28.01.2013


Mädchen B des HC Speyer qualifizierten sich für Endrunde der Verbandsliga

Die Mädchen B (U12) des HC Speyer haben sich ohne Punktverlust und mit 6 Siegen in ihrer Gruppe souverän für die Endrunde der Verbandsliga am 27.1. in Neunkirchen qualifiziert.

Beim Spieltag am Sonntag haben sie gegen RW Koblenz 3:1, gegen KHC II 6:0 und gegen KHC III 3:1 gewonnen.
Gespielt haben Alex Müller, Kim Schliephake, Jana Hohlweg, Lili Handermann, Jamie Simon, Paula Kehrein, Johanna Müller, Sophia Walter und Lena Kästel. Jochen Göltz HC Speyer

14.01.2013


Gute Ergebnisse der Jugend des HC Speyer

Am Wochenende waren die Mädchen A2 in der heimischen Nordhalle im Einsatz. Es ging gegen die TG Frankenthal2 und die TG Worms.

Beide Spiele waren sehr ausgeglichen und am Ende stand es 0:0 gegen Frankenthal und 2:2 gegen Worms. Die Mädels um Trainerin Kerstin Kästel haben sich somit für die Platzierungsrunde im Februar in Bad Dürkheim qualifiziert.

Es spielten: Johanna Hoff (TW), Mia Koppisch, Paula Kehrein, Lili Handermann,Maja Rentschler, Jana Hohlweg, Jamie Lee Löffler und Hanna Kästel

Die beiden Auswahlspieler kehrten beide mit Erfolgen aus Hessen zurück. Anna Heger konnte mit der weiblichen U15 den Abstieg aus der ersten Gruppe mit einem siebten Platz verhindern.

Die männliche U 15 mit Tim Sudrow war noch erfolgreicher. Sie konnten durchweg mit guten Leistungen glänzen und wurden erst im Finale von der Auswahl Westdeutschlands gestoppt und so wurden sie am Ende hervorragende Zweite!

Sven Sudrow zeigte an der Pfeife ebenfalls sehr gute Leistungen und somit haben alle 3 neue Erfahrungen gesammelt! Jochen Göltz HC Speyer, Presse

17.12.2012


Erfolgreicher Rundenstart für Knaben A des HC Speyer

Die Knaben A des HC Speyer starteten am Sonntag in die Meisterschaftsrunde der Oberliga Rheinlandpfalz und Saarland. In Bad Kreuznach trafen die Jungs um Trainer Jochen Göltz auf die zweite Mannschaft des Dürkheimer HC und den Kreuznacher HC.

Im Spiel gegen den Dürkheimer HC II lief es von Anfang an rund und es stand zur Halbzeit 9:0 für Speyer. Das ließ in der zweiten Hälfte Spielraum für Experimente und es wurden Spielsysteme ausprobiert, außerdem durfte Jeder spielen. Dadurch gelang nur noch ein Tor zum dennoch zufriedenstellenden 10:0.

Der Gegner im anderen Spiel aus Kreuznach war ein ganz anderes Kaliber. Bis Mitte der zweiten Hälfte hielten die Jungs aus der Kurstadt die Partie offen, es stand 2:2. Dann konnten die speyerer Jungs aber nochmal einen Gang hochschalten und erzielten noch 3 Tore zum 5:2 Endstand.

Mit 2 Siegen gestartet unterstrichen die Domstädter ihre Ambitionen, vielleicht doch mal mehr zu erreichen als den üblichen 3.Platz, den man auch in der Feldrunde inne hatte.

Es spielten: Florian Krembel (TW), Louis Dick, Tim Sudrow, Alexander Niopek, Hanno Westphalen, Leonard Reiz, Dennis Schulze, Tobias Löffler, Leon Pischem und Jonas und Paul Krekel. HC Speyer, Presse

10.12.2012


Knaben A weiter auf Erfolgsspur

Die Knaben A des HC Speyer gewannen am Samstag das Turnier in Karlsruhe souverän. In den Gruppenspielen traf man auf den VfB Stuttgart, den man 6:0 bezwang, und den HC Ludwigsburg, den man mit 8:0 nach Hause schickte.

Im Finale traf man auf die ebenfalls ungeschlagenen Hausherren des Karlsruhe TV. Speyer beherrschte das Spiel von Anfang an, ohne allerdings ein Tor zu schießen. So kam es wie es kommen musste, die Badener trafen bei einem ihrer Konter und gingen nach 8 Minuten mit 1:0 in Führung. Die Jungs von Trainer Jochen Göltz ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen erarbeiteten sich Chance um Chance. Der verdiente Ausgleich viel allerdings erst in der zweiten Spielhälfte, doch dann war der Bann gebrochen! Unterstützt durch die Karlsruher, die nach einigen strittigen Entscheidungen das Hockeyspielen einstellten, schossen die Speyerer noch 3 Tore und gewannen am Ende verdient mit 4:1!

Es spielten: Leon Pischem (TW), Tim Sudrow, Louis Dick, Leonard Reiz, Alexander Niopek, Philipp Wildburg und Dennis Schulze

Ebenso erfolgreich waren die Mädchen B des Vereins! Die Mädels um das Trainergespann Kerstin Kästel und Tabea Hördemann hatten bei ihrem ersten Rundenspieltag am Sonntag Heimrecht. Es ging gegen 2 Teams aus Bad Kreuznach und eines aus Koblenz. Im ersten Spiel traf man auf den Kreuznacher HC 3, den sie gleich beherrschten und völlig verdient 5:0 schlugen. Dann kam der Keuznacher HC 2, gegen den Speyer mehr Probleme hatte. Das Spiel war über die gesamte sehr ausgeglichen, umso erfreulicher ist das Endergebnis von 3:0 für Speyer! Da auch die letzte Partie gegen RW Koblenz mit 3:0 gewonnen werden konnte ist man nun in der Tabelle souverän Tabellenführer mit 9 Punkten und 11:0 Toren! Eltern und Fans zeigten sich sehr zufrieden und waren absolut begeistert!

Es spielten: Lena (TW), Lili, Paula, Jana, Ela, Tina, Johanna und Jamie Jochen Göltz HC Speyer, Presse

18.11.2012


Knaben A des HC Speyer gewinnen das 6. "Wormser Drachenturnier"

Die erfolgreichen Knaben A des HC Speyer: Hintere Reihe: Dennis Schulze, Hanno Westphalen, Leon Pischem, Trainer Jochen Göltz; Knieend: Jonas Krekel, Alexander Niopek, Philipp Wildburg, Tim Sudrow; Liegend: TW Florian Krembel

Am vergangenen Sonntag nahmen 3 Mannschaften des HC Speyer in Worms sehr erfolgreich am "Drachenturnier" teil. Die Mädchen A, männliche Jugend B und die Knaben A stellten sich den Gegnern aus Weinheim, Mannheim, Schweinfurt und vielen mehr.

Die Mädchen A erwischten keinen guten Start ins Turnier. Sie unterlagen dem späteren Turniersieger TSV Mannheim mit 1:2. Da die Spiele gegen Kreuznach und Worms gewonnen werden konnten stand am Ende ein guter zweiter Platz zu buche.

Die männliche Jugend B wurde mit etwas Glück auch Zweiter, nach 2 Niederlagen und einem Kantersieg gegen Worms war man Punktgleich mit Worms und Kaiserslautern. Da man durch den hohen Sieg gegen Worms das mit Abstand beste Torverhältnis hatte wurde man hinter den siegreichen Schweinfurten Zweiter.

Die Knaben A gewann ihr Turnier. Durch hohe und ungefährdete Siege gegen Weinheim (9:1), Dürkheim 2 (7:0) und Heidesheim (6:2) ging es wie erwartet im dritten Spiel gegen Worms um den Gesamtsieg. Die Wormser erwischten den bessern Start und gingen mit 1:0 in Führung. Speyer ließ sich aber dadurch nicht entmutigen, die Jungs spielten ihr druckvolles Spiel weiter und wurden belohnt. 4 Tore konnten noch geschossen werden und so siegte man am Ende verdient mit 4:1!  HC Speyer, Presse

05.11.2012


Knaben A des HC Speyer spielten erstes Vorbereitungsturnier

Die Knaben A des HC Speyer haben am Wochenende ihr erstes Vorbereitungsturnier der Hallenrunde gespielt. Bei dem 2 Tagesturnier ging es gegen die Mannschaften des Kreuznacher HC, Hanauer THC, Bietigheimer THC, SC Frankfurt 80 und Düsseldorfer HC.

Samstags standen die Vorrundenspiele an. Im ersten Spiel gegen den Kreuznacher HC lief noch nicht viel zusammen. Nach mühsamen 22 Minuten stand es 3:0 für Speyer, der Auftaktsieg war geschafft!

Danach war Hanau der Gegner. Die Jungs um Trainer Jochen Göltz kamen mit den Hessen viel besser zurecht als zuvor mit den Kreuznachern und das Spiel wurde von Anfang an dominiert, so dass am Ende ein auch in der Höhe verdienter 5:1 Erfolg für die Speyerer stand. Im Spiel um den Gruppensieg maß man sich dann mit der Mannschaft aus Bietigheim. Durch Unkonzentriertheiten in den ersten Minuten lag man schnell mit 0:2 zurück, Tabellenplatz eins schien in weiter Ferne. Doch dann drehten die Jungs auf, erhöhten das Tempo und konnten den 2 Tore Rückstand in eine 3 Tore Führung umwandeln und gewannen mit 5:2.

Sonntags traf man dann im Halbfinale auf Hessenmeister Frankfurt. In einem sehr guten Spiel von beiden Mannschaften wurde sich nichts geschenkt, es gab ein Duell auf Augenhöhe. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1, so kam es zum Siebenmeterschießen. Hier behielten die Hessen die Nerven und gewannen am Ende 4:3. Damit traf das Team aus Speyer wie schon in den Gruppenspielen auf den Hanauer THC. Wiederum dominierte Speyer das Spiel und gewann erneut 5:1, was Platz drei beim Kreuznacher A Cup bedeutete. Trainer und Zuschauer zeigten sich trotz verpasstem Finaleinzug höchst zufrieden mit den gezeigten Leistungen!

Es spielten: Florian Krembel (TW), Leonard Reiz, Hanno Westphalen, Tim Sudrow, Alexander Niopek, Dennis Schulze, Tobias Löffler, Philipp Wildburg, Jonas Krekel und Leon Pischem. Jochen Göltz HC Speyer

28.10.2012


Jugend des HC Speyer gewinnt Vorbereitunsspiel

Die Knaben A haben mit der männlichen Jugend zusammen ein Vorbereitungsspiel in Worms bestritten. In 3 mal 20 Minuten spielten die Jungs gegen die gleiche Altersklasse der TG Worms.

Das Spiel war phasenweise sehr zerfahren, da beide Mannschaften nach den langen Sommerferien erst wenig Zeit auf dem Kunstrasen verbracht hatten. Trotz einiger verletrzungsbedingter Ausfälle hat das speyerer Team das Spiel unter Kontrolle und am Ende stand ein 4:0 für Speyer zu buche.

Glücklicherweise ist bis zum Rückrundenstart am 1.9. noch etwas Zeit, so kann im Training noch einiges verbessert werden.Joche Göltz HC Speyer

17.08.2012


Auswahlspieler des HC Speyer

Die Spieler Louis Dick, Alexander Niopek und Tim Sudrow vom HC Speyer spielen am Wochenende mit der U 14 Landesauswahl in Frankfurt gegen die Auswahlen aus Hessen, Baden Würtemberg und Bayern.

Für Tim Sudrow ist es innerhalb einer Woche das zweite große Ausahlturnier. Letztes Wochenende qualifizierte er sich mit der U 16 des Hockeyverbandes Rheinland-Pfalz/ Saarland für die Endrunde der U 16 Mannschaften im Oktober in Berlin! Jochen Göltz

Auswahlspieler vom HC Speyer

Tim Sudrow (Jahrgang 98) spielt am Wochenende für die U16 Rheinland Pfalz/Saar Auswahl beim Länderpokal in Frankfurt. Gegner in der Vorrunde werden ein Westauswahl und eine Auswahl des Berliner Verbandes sein. Landestrainer Heiner Dopp nominierte den 13 Jährigen als einen Jüngsten in sein Team! Jochen Göltz

Verdienter Sieg der Knaben A des HC Speyer

Die Knaben A des HC Speyer hatten am Samstag Nachmittag ein richtungsweisendes Spiel gegen die TG Worms. Worms, direkter Widersacher um den Einzug ins Halbfinale der Rheinland Pfalz/Saar Meisterschaft, machte Anfang Mai mit einer sehr starken 1:3 Niederlage gegen den Favoriten aus Dürkheim auf sich aufmerksam.

Da die speyerer Jungs durch das lange Wochenende nicht aus dem Vollem schöpfen konnten halfen 3 Spieler des B Knaben Jahrgangs erfolgreich aus.

In der ersten Hälfte des Spiels zeigte sich das Team um Trainer Jochen Göltz, dass mit ihm in der Meisterschaft zu rechnen sei. Nach überlegenen 30 Minuten führte man mit 2:0 durch 2 sehr schön herausgespielte Tore.

Das wollten die Wormser nicht auf sich sitzen lassen und kamen mit neuem Schwung aus der Kabine und drängten die Speyerer in ihre eigene Hälfte. Der Anschlusstreffer war die logische Konsequenz und viel völlig verdient nach wenigen Minuten. Danach zeigt sich die Heimmannschaft allerdings nicht geschockt sondern nahm das Heft wieder in die Hand und lies dem Gegner keine Chance mehr. Die beiden Tore fielen erfreulicherweise nach kurzen Ecken, machte aber ein anderes Problem deutlich: aus dem Spiel heraus kam nicht mehr viel, was zum Großteil daran lag, dass man nicht mehr kombinierte sondern lieber mit dem Ball weite Strecken lief. Sollte das Trainerteam das noch abstellen können wird das Spiel noch wirkungs- und druckvoller!

Am Ende stand ein sehr verdienter 4:1 Sieg, mit dem sich die Mannschaft in die Sommerpause verabschiedet.

Es spielten: Florian Krembel (TW), Hanno Westphalen, Leonard Reiz, Joshua Kraft, Tim Sudrow, Alexander Niopek, Tobias Löffler, Dennis Schulze, Luis Gärtner, Louis Dick, Philipp Wildburg, Bjarne Wemme, Joel Herzog und Sebastian Colberg Jochen Göltz HC Speyer

10.06.2012


Klarer Sieg der Domstädter

Die Knaben A des HC Speyer hatten am Donnerstag Abend ihr drittes Spiel der laufenden Oberligasaison. Es ging in Ludwigshafen gegen den TFC Ludwigshafen.

Von Beginn an nahmen die Jungs das Heft in die Hand und so entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel, in dem das Team aus Ludwigshafen nicht eine klare Torchance hatte. So gingen beide Halbzeiten deutlich an die Domstädter und sie gewannen mit 9:0 (HZ 6:0)

Das Team bestand aus: Leon Pischem (Tor), Hanno Westphalen, Leonard Reiz, Jonas Krekel, Tim Sudrow, Alexander Niopek, Tobias Löffler, Joshua Kraft, Louis Dick, Dennis Schulze, Philipp Wildburg, Paul Krekel, Luis Gärtner und Bjarne Wemme Jochen Göltz HC Speyer

25.05.2012


Erfolgreiches Wochenende

Speyer in Weiß - Im Zweikampf Tobias Löffler, dahinter Tim Sudrow, rechts Alexander Niopek im Spiel gegen Bad Dürkheim, Gegenspieler Ole Sturm

Die Knaben A des HCS blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. In der Rückrunde der Rheinland Pfalz und Saar Meisterschaft belegte man hinter Topfavorit Frankenthal den 2. Platz und zog souverän in die Endrunde in 2 Wochen ein.

Im ersten richtungsweisenden Spiel gegen den Dürkheimer HC war der Start sehr mäßig und die Jungs um Trainer Jochen Göltz und Betreuer Gerald Wildburg lagen schnell mit 0:2 zurück. Durch eine taktische Umstellung bekam man dann den Gegner in den Griff und Mitte der zweiten Halbzeit gelang der Ausgleich. Trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten fiel kein Tor mehr und so trennte man sich Unentschieden.

Das nächste Spiel war gegen Frankenthal 1 und man merkte dem gesamten Team den großen Respekt an, wodurch es nie Zugang zum Spiel fand. Die Folge war eine schwere 1:10 Niederlage.

Die beiden abschließenden Spiele beherrschten die Jungs über weite Strecken, aber gegen Frankenthal 2 sowie gegen die TSG Kaiserslautern war die Chancenausbeute schwach. Trotzdem gingen beide Spiele an die Speyerer. Frankenthal 2 besiegte man mit 3:1 und Lautern wurde 3:2 geschlagen.

Somit gibt es am 11.2. bei der Endrunde in Frankenthal ein Wiedersehen mit Dürkheim und Frankenthal 1, die sich ebenfalls qulifizierten.

Es spielten: Paul Wildburg TW, Tim Sudrow, Hanno Westphalen, Louis Dick, Alexander Niopek, Tobias Löffler, Philipp Wildburg, Eric Leingang und Florian Kreßer Text und Foto: Jochen Göltz HC Speyer

29.01.2012


Belohnung für Jugendarbeit Hockey Club Blau-Weiß Speyer erhält den AOK-Förderpreis

v.l.n.r.: Jochen Göltz (Jugendtrainer), Monika Kreckel (Geschäftsführerin), Gerhard Kruppenbacher (AOK), Marianne Reiz (Jugendwartin), Tino Kirsch (Vorstand), Gerlinde Görgen (SKJL Speyer) mit Spielerinnen der Mädchenmannschaften

Die Jugendabteilung des Hockey Clubs Blau-Weiß Speyer erhält den mit 250 Euro dotierten AOK-Förderpreis, der ab sofort wieder monatlich im Rahmen des 11. Pfalzpreises „Jugend & Sport“ verliehen wird.

Die AOK Rheinland-Pfalz ist Pfalzpreis-Partner und belohnt mit dieser Auszeichnung die engagierte Jugendarbeit der Sportvereine. Im November 2011 konnten sich Sportvereine aus Speyer für den Förderpreis bewerben. Der HC Blau-Weiß hat durch seine Programmvielfalt und überfachliche Kompetenz überzeugt.

Lobenswert ist der grundsätzliche Teamgedanke beim Hockey Club Speyer: Alle Spieler gehören zum Team und sind fester Bestandteil der Mannschaft, unabhängig vom Leistungsstand. Oberstes Ziel der Jugendarbeit ist es, die Kinder auf dem Weg zum Erwachsenwerden zu unterstützen und sie in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken. So legt der Verein nicht nur Wert auf den Wettbewerb beim Hockeyspiel, sondern motiviert seine Nachwuchssportler schon früh, als Assistenten beim Training mitzuhelfen. „Unsere Jugendlichen sammeln schon früh Erfahrungen bei der Leitung von Gruppen und übernehmen Verantwortung“, sagt Monika Kreckel, Jugendleiterin des Vereins. Daher bietet der HC seinen Spielerinnen und Spielern auch die Möglichkeit, an Kinder- und Jugendtrainerseminaren des Deutschen Hockey Bundes (DHB) kostenlos teilzunehmen. Neben der eigentlichen Sportart wird die Jugendarbeit zudem durch ein vielseitiges Rahmenprogramm bereichert. Das neue Jahr wird in der Regel mit einer gemeinsamen Fackelwanderung eröffnet. So auch in diesem Jahr, als 60 Kinder und Jugendliche teilnahmen. 38 Teilnehmer besuchten die Sommerfreizeit des HC Anfang August und verbrachten eine ganze Woche im Ferienpark Feuerkuppe in Straußberg. Auch das Sommernachtsfest, das Mitte August stattfand, gehört inzwischen zum festen Programmpunkt der Blau-Weißen. Darüber hinaus unterhält der Verein insgesamt fünf Arbeitsgemeinschaften mit Schulen, die von diesen auch als Vorbereitung für „Jugend trainiert für Olympia“ genutzt werden.

„In anbetracht der Vereinsgröße mit 306 Mitgliedern, davon 134 Kinder und Jugendliche, ist es doch bemerkenswert, wie der Verein die gesamte Arbeit stemmt“, urteilt Gerhard Kruppenbacher, Leiter der Abteilung Gesundheitsservice der AOK im Bezirk Südost. Ihm gefiel daher auch das Konzept zur Mitarbeitergewinnung durch so genannte „Team-Tage“ des Jugendhauptausschusses. Hierbei werden Eltern und ältere Jugendliche eingeladen, sich für die Mitarbeit bei einzelnen Projekten zu engagieren. Dies hat in den letzten Jahren zu vielen neuen Helfern geführt.

Preisvergabe am 19. Dezember

Aufgrund seiner Jugendarbeit erhält der HC Blau-Weiß Speyer den AOK-Förderpreis des 11. Pfalzpreises „Jugend und Sport“. Die Preisverleihung findet am Montag, dem 19. Dezember, 16.00 Uhr im Judosportzentrum Speyer, Butenschönstraße 8, in 67346 Speyer statt. Für die AOK überreicht Gerhard Kruppenbacher, den Preis, die Sportjugend Pfalz ist durch ihren Leiter Peter Conrad vertreten. Zur Berichterstattung sind Medienvertreter herzlich eingeladen.

Hintergrund Pfalzpreis „Jugend & Sport" Der Pfalzpreis „Jugend & Sport" ist eine Gemeinschaftsaktion des Bezirksverbandes Pfalz, der AOK - Die Gesundheitskasse in Rheinland-Pfalz und der Sportjugend Pfalz. Er wird alle zwei Jahre verliehen und dient der Förderung der allgemeinen Jugendarbeit in den pfälzischen Sportvereinen. Im Rahmen dieses Pfalzpreises wird der AOK-Förderpreis in Höhe von 250 Euro jeden Monat in je einem der sechzehn Kreise und kreisfreien Städte der Pfalz vergeben. Unabhängig vom Eingang der Bewerbungen sind alle Einsendungen nominiert für die Sportjugend-Sonderpreise und einen der fünf Pfalzpreise „Jugend & Sport“ in Höhe von 500 Euro. Diese werden im Jahr 2013 verliehen. Bewerbungen sind ab sofort möglich und bei der Sportjugend Pfalz unter dem Kennwort „Pfalzpreis" einzureichen. Sportjugend Pfalz, Presse

21.12.2011


Licht und Schatten bei den Knaben A!

Ein Experiment wagten die Knaben A des HC Speyer dieses Wochenende. Sie traten Samstags beim Jugend B Turnier in Karlsruhe an. Da diese Altersklasse die nächst höhere ist, waren die Gegner körperlich überlegen.

Trotzdem konnten die Jungs einen hervorragenden 3.Platz erreichen!

Das Ergebnis hätte noch besser ausfallen können, wenn nicht das erste Spiel völlig verschlafen worden wäre. Nach sehr schlechtem Spiel unterlagen die Jungs dem Karlsruher TV mit 0:1.

Da das zweite Spiel souverän mit 6:1 gegen den HC Lahr gewonnen werden konnte wurde man Gruppenzweiter und spielte im Spiel um Platz 3 gegen den Zweiten der anderen Gruppe, den TFC Ludwigshafen.

Die Zuschauer sahen ein spannendes und ausgeglichenes Spiel und nach Ablauf der Spielzeit stand es 2:2. Das 7m Schießen musste die Entscheidung bringen. Hier taten sich 2 Spieler hervor: Sven Sudrow im Tor war souverän wie schon in den Spielen zuvor und Louis Dick verwandelte gleich 2 mal. Und so hieß es am Ende 4:3 für Speyer, der 3. Platz war erreicht!

Es spielten: Sven Sudrow (Tor), Louis Dick, Tim Sudrow, Hanno Westphalen, Tobias Löffler, Maximilian Tonhäuser und Julian Hohlweg. Jochen Göltz, HC Speyer

13.11.2011


Die Knaben A des HC Speyer sind erfolgreich in die neue Hallenrunde gestartet.

Letztes Wochenende spielten die Jungs um Betreuer Gerald Wildburg und Trainer Jochen Göltz in Ludwigsburg beim ORIS Cup. Gegen namhafte Gegner konnte man gut mithalten und am Ende belegte man Platz 3.

Besonders erfreulich waren die sehr guten Leistungen von Paul Wildburg im Tor, der sich erst vor ein paar Wochen entschied, in der Halle das Tor zu hüten!

Spielergebnisse: HCS- HCLudwigsburg 1:2, HCS- Turnierauswahl 2:1, HCS- Frankfurt 80 1:0, HCS- TG Frankenthal 0:4 und HCS- Mülheim 1:1

Es spielten: Paul Wildburg (TW), Tim Sudrow, Hanno Westphalen, Alexander Niopek, Louis Dick, Florian Kreßer, Dennis Schulze, Philipp Wildburg und Tobias Löffler

Dieses Wochenende ging es gleich weiter, die Jungs hatten 4 Testspiele in Mannheim, die alle gewonnen werden konnten und somit gewannen sie das kleine Turnier.

Spielergebnisse: HCS- TSV Mannheim 3:0 und 4:0, HCS- TG Worms 3:2 und 7:0

Es spielten: Paul Wildburg (TW), Tim Sudrow, Louis Dick, Alexander Niopek, Philipp Wildburg und Maximilian Tonhäuser. Jochen Göltz HC Speyer

06.11.2011