Skip to main content

Sport-Nachrichten

Saisonstart beim SSC Lingenfeld

„GOD THANKS SUMMER IS OVER“

Lingenfeld. Der Winter steht vor den Türen und die Ski- und Boards sind schon seit langem präpariert. Ein Anlass für die Ausbilder der DSV Skischule des SSC Lingenfeld die Heimat zu verlassen und in Richtung Berge loszuziehen.

Traditionell wurde am 27. Oktober 2017 die Saison für die Ausbilder und Nachwuchskräfte auf dem Stubaier Gletscher eröffnet. Zur Vorbereitung auf die Saison wurde der DSV Landesausbilder Oliver Mattig für eine interne Fortbildung vom SSC engagiert. Mit dabei waren auch die Nachwuchskräfte Carlo Ratz und Yannik Zimmermann aus dem Offspringerteam des SSC Lingenfeld. Oliver gab Tipps und Tricks zur Fahrpraxis, Technik und Freestyle. Geplant waren 3 Tage, doch das Sturmtief „Herwart“ machte allen einen Strich durch Rechnung. Am zweiten Tag, wie vorhergesagt, Sperre im gesamten Stubaier Gletschergebiet. Stillstand der Gondelanlagen und um diese Jahreszeit gibt es keine alternativen Skigebiete. Elferlift, Schlick 2000, Kühtai… wurden noch nicht von Frau Holle besucht und eigneten sich nur zum Wandern oder Grasskifahren. So stand Theorie aus dem DSV Lehrplan auf dem Tagesprogramm. Am Mittag war wieder die Praxis angesagt. Es ging in die Trampolinhalle „AIR PARC“ dem FRESSTYLE PLAYGROUND im Stubaier Gebiet. Dort wurde ein Alternativtraining zum Hang gemacht. Drehungen, Saltos, Sprünge mit und ohne Board in Kissen, alles Vorübungen für die Piste. Gut für Koordination, Kondition, Technik und zum Auspowern perfekt. Anschließend Abendessen in der Pizzaria Platzl in Neustift. Der dritte Tag war die Belohnung für alle Schneesportler. Schon früh am Morgen, noch dunkel und keine Sonnenstrahlen zu erkennen, ging es zur Talstation am Stubaier Gletscher – nach dem Motto „we´re THE EARLY BIRDS“. Es war diesig und die Berge waren mit Wolken zugedeckt. Die Belohnung gab es aber, nachdem die Gondel über 2300 m die Wolkendecke durchstieß. Ein stahlblauer Himmel, klare Sicht und etwas Neuschnee kam zum Vorschein. Die Mundwinkel der SSC´ler gingen bis an die Ohren und das Grinsen der Teilnehmer war nicht zu übersehen. Das Aufwärmprogramm wurde von Carlo und Yannik durchgeführt. Dann ging es schwungvoll in der Königsklasse des Ski- und Snowboardfahrens – die Buckelpiste – „Dort werden dir keine Fehler verzeiht“. Zum Abschluss noch Freestyletricks mit methodischem Aufbau auf der Piste. Da waren dann die Nachwuchskräfte ganz klar im Vorteil. Wie immer gingen die Tage viel zu schnell um. Aber die Saison steht noch in den Startlöchern und der JAHRTAUSENDWINTER kann nun kommen.

Als nächstes steht unser Weihnachtsmarkt am 02. bis 03. Dezember 2017 in Lingenfeld, danach die Eröffnungsfahrt ins Zillertal (noch Restplätze) vom 08. bis 10. Dezember 2017 an. Anschließend findet die Jugendfahrt nach Lofer vom 21. Bis 23. Dezember 2017, dann die ObertauernTour (noch Resxtplätze) vom 10. bis 13. Januar 2018 sowie die Weekend Tour vom 26. bis 28 Januar 2018 nach Reutte (noch Plätzefrei) statt. Im Februar und März sind Skitouren geplant, Abschlussfahrt dann vom 25. bis 29. März 2018 nach Sölden. Infos zu weiteren Aktivitäten finden Sie auf unserer Webseite unter www.schneesportclub.de. Wir freuen uns, Sie auf einer Fahrt begrüßen zu dürfen. Bitte denkt an den Meldeschluss der Fahrten, da zu diesen Terminen de noch restlichen Zimmer zurück gegeben werden um Stornokosten zu vermeiden. Wer also noch Lust und Zeit hat, dann nicht mehr lange warten und meldet euch über die Homepage bei unseren Reiseleitern an. Viel Spaß in der neuen Skisaison wünscht Euch der SSC.  Text und Foto: SchneeSportClub Lingenfeld


Logo Archiv