Skip to main content

Kirchen- und Orgelmusik

Festliches Silvesterkonzert in der Speyerer Gedächtniskirche

Mit dem RENNQUINTETT , dem Virtuosen auf der Steirischen Harmonika Robert Neumair und dem Organisten Kirchenmusikdirektor Robert Sattelberger

Speyer. Keine Lust auf Party, auf "Remmi-Demmi" an Silvester? Stattdessen lieber ein Festliches Silvesterkonzert, das den Jahreswechsel auf erbauende und erfrischende Weise einläutet? Dann kommen Sie doch bitte wieder am Silvesterabend, 31. Dezember 2017 um 21.00 Uhr in die wundervolle Speyerer Gedächtniskirche und erfrischen Sie Geist und Seele bei bester Konzertlaune! Kirchenmusikdirektor Robert Sattelberger an der Orgel und das beliebte RENNQUINTETT  "an den Mundstücken" werden Ihnen zum 16. Mal schönste Orgel- und Bläsermusik mit in das Neue Jahr geben. Die fünf Blechbläser Uwe Zaiser, Peter Leiner (Trompeten), Jochen Scheerer (Posaune), Uwe Tessmann (Horn) und Ralf Rudolph (Tuba), allesamt Solobläser der Deutschen Radio Philharmonie und der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, werden ein eher klassisches, dem kirchlichen Ambiente und der festlichen Zeit stimmungsvoll angemessenes Programm zu Gehör bringen. Komponisten wie Gabrieli, Bach, Händel, Mendelssohn und Widor werden vertreten und musikalische "Leckerbissen" aus der ganzen Welt wird zu hören sein. Auf das für DAS RENNQUINTETT so typische "Augenzwinkern" und die angenehm gelockerte Konzertatmosphäre braucht trotz des kirchlichen Rahmens nicht verzichtet zu werden, dafür garantiert schon alleine der Conferencier, der gänzlich unprofessorale Professor Peter Leiner.

Unterstützt werden die Fünf vom Kantor der Gedächtniskirche Kirchenmusikdirektor Robert Sattelberger, der wie kein anderer die Große Orgel dieses wunderschönen Sakralbaus zum Klingen bringt. Die Orgel wird solistisch und auch zusammen mit den Bläsern zu hören sein, die besondere Situation mit den drei Emporen auf beste Weise nutzend. In seinem Jubiläumsjahr zum 30. Ensemblegeburtstag präsentiert Ihr RENNQUINTETT den Solisten Robert Neumair, der aus St. Georgen/Bruneck im wunderschönen Südtirol stammt und schon im zarten Alter von 3 ½ Jahren die Steirische Harmonika erlernte. Er wurde zum meisterlichen Virtuosen, lernte später noch Trompete und wurde als 22-Jähriger stellvertretender Solotrompeter der Deutschen Radio Philharmonie. Der 35-Jährige ist also ein hochgeschätzter Orchesterkollege von Uwe, Peter und Jochen, auch als Mitglied von Bozen Brass bekannt, und hat  internationales Renommee als Komponist der Pflichtstücke für die Weltmeisterschaften auf der Steirischen Harmonika und in den letzten Jahren als Filmmusikkomponist erworben. So ist er ganz aktuell der Gewinner in der Sparte "Zeichentrickfilm" des renommierten Hollywood-Filmmusikpreises Marvin Hamlisch Film Scoring Contest . Das Publikum darf sich auf einen sehr vielseitigen Musiker freuen, der Steirische Harmonika, Akkordeon und Trompete spielt und gerne auch seine schöne Stimme ertönen lässt. Er bringt viele weihnachtliche Stücke und Weisen aus seiner Heimat und hochvirtuose Arrangement für das Blechbläserensemble aus seiner Feder mit.  

So wird auch dieses Jahr wieder die Gedächtniskirche im Wohlklang der Bläser und der Orgel festlich klingen und schwingen. Man darf sich auf eine wunderschöne Harmonie zwischen den Künstlern des Abends freuen. Die hervorragende Akustik des einzigartigen Kirchenraums wird ihren Teil zur besonderen Atmosphäre des letzten 2017-er Abends beitragen.

Karten gibt´s bei der Tourist-Info Speyer (Tel. 06232-142239), bei allen Vorverkaufsstellen des RHEINPFALZ-Ticket-Service (RTS), telefonisch unter 0631-3701-6618. Text: Peter Leiner; Foto: Stephan Presser