Skip to main content

Nachrichten aus der Pfalz

Delegation aus China besucht LUFA

Amtliche Futtermitteluntersuchung im Fokus

Interesse an der Arbeit der LUFA: Delegation aus China mit dem Kaufmännischen Direktor, Jan Jungkind (links)

Speyer. Die Arbeit der Landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt (LUFA) in Speyer stößt auch in China auf Interesse, besuchte doch eine 16-köpfige Delegation des Agrarministeriums aus der Provinz Shaanxi die Einrichtung des Bezirksverbands Pfalz.

Die Gruppe ist in ganz Deutschland zum Thema qualitative Fütterung in der Rinder-, Schweine- und Geflügelproduktion unterwegs. An der LUFA stand dabei vor allem die amtliche Futtermitteluntersuchung im Fokus.

Nach der Begrüßung und Vorstellung der LUFA Speyer und ihres Trägers durch den Kaufmännischen Direktor, Jan Jungkind, erfolgte im Anschluss die Fachpräsentation zur amtlichen Futtermittelüberwachung durch die Abteilungsleiterin Dr. Nadja Sauer. Sodann weckte der Gang durch die einzelnen Referate und Laborbereiche großes Interesse.

Text und Foto: Bezirksverband Pfalz