Skip to main content

Nachrichten aus SÜW

Positive Resonanz auf Brandschutzhelferausbildung

für Erzieherinnen und Erzieher im Landkreis Südliche Weinstraße

Praktische Übung der Erzieherinnen und Erzieher bei der Brandschutzhelferausbildung.

SÜW. Zwölf Erzieherinnen und Erzieher aus dem Landkreis Südliche Weinstraße haben sich nun im Mehrgenerationenhaus Offenbach zu Brandschutzhelfern ausbilden lassen. Organisiert wurde die Weiterbildung durch die Fachberatung für kommunale Kindertagesstätten der Kreisverwaltung. Über die gesetzlich vorgegebenen Inhalte hinaus bekamen die Fachkräfte Ideen, wie eine Brandschutzordnung mit Kindern erarbeitet werden kann, wie Rettungspläne ohne Schriftsprache eindeutig darstellbar ist und welche Handlungsstrategien im Ernstfall wichtige Zeit sparen.

Die Fachkräfte bekamen Checklisten für den Sammelplatz an die Hand, damit direkt und schnell überprüft werden kann, ob alle Räume der Einrichtung leer sind. So können die Erzieher der Feuerwehr im Ernstfall ohne Zeitverzögerung aufzeigen, in welchem Raum sich noch Personen befinden.

Der Ausbilder lieferte nicht nur sehr viele Informationen über Rettungswege, Brandklassen, Entstehungsbrände und Rauchentwicklung verschiedener Materialien, die in Kitas vorhanden sind, sondern auch praktische Hilfen wie etwa eine Notfalltasche im Ausgangsbereich, die außen mit der Brandschutzordnung A versehen ist. Mit der Tasche haben die Erzieher alles Notwendige dabei und trotzdem alle Hände frei für die Kinder. Auf die Interkulturalität in Kitas ging der Ausbilder Frank Kadel ein, in dem er Ideen für einen Fluchtwege-Comic zeigte und die Fachkräfte mit der internationalen Beschilderungen vertraut machte. Zum Abschluss der Tagesveranstaltung erfolgten praktische Löschübungen mit verschiedenen Feuerlöschern und einer Löschdecke.

 Der Erste Kreisbeigeordnete und zuständige Dezernent Marcus Ehrgott freut sich, dass aufgrund der großen und positiven Resonanz für das Frühjahr 2018 eine weitere Brandschutzhelferausbildung geplant ist. „Mit der Fortbildung machen wir ein Angebot, das unterschiedliche Aspekte anspricht und das Bewusstsein für sicherheitsrelevante Themen schärft. Die rege Teilnahme dokumentiert eindrucksvoll das hohe Verantwortungsbewusstsein der Erzieherinnen und Erzieher in den Kita im Landkreis.“

Text und Bild: KV Südliche Weinstraße

Logo Archiv