Skip to main content

Nachrichten aus SÜW

Landrätin mit Leib und Seele

Ministerpräsidentin Malu Dreyer würdigt die scheidende Landrätin

Der Landkreis Südliche Weinsstrasse verabschiedet heute Theresia Riedmaier

Landau. „Theresia Riedmaier war mit Leib und Seele Landrätin dieses wunderbaren Landkreises“, wie Ministerpräsidentin Malu Dreyer heute bei der Verabschiedung der langjährigen Landrätin des Landkreises Südliche Weinstraße unterstrich. Sie habe ihre ganze Kraft in dieses Amt gesteckt und immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger gehabt. „Theresia Riedmaier macht Politik für die Menschen und für die Region an der südlichen Weinstraße. Die Menschen haben ihr Vertrauen entgegengebracht und dies in ihren Wahlentscheidungen immer wieder deutlich gemacht“, so die Ministerpräsidentin.

„Theresia Riedmaier hat den Landkreis Südliche Weinstraße in den vergangenen Jahren weit nach vorne gebracht“, so die Ministerpräsidentin. Der Landkreis habe über seine Grenzen hinaus einen hervorragenden Ruf als lebenswerte Region, als kinder- und familienfreundlicher Landkreis, als Bildungs- und Wissensregion mit einer starken Wirtschaft und sehr guten Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten. „Besondere Herausforderungen waren sicher die kommunale Krankenhausplanung und die notwendige Fusion der kommunalen Kliniken – kein einfacher Prozess, den Theresia Riedmaier aber gleich zu Beginn ihrer Amtszeit klug und nachhaltig umgesetzt hat. Ein Herzensanliegen als Landrätin war ihr stets, dass unsere Kleinsten gut in ihren Kindergärten betreut werden und die Größeren alle Möglichkeiten einer guten Bildung haben. Diesen Anspruch hat Theresia Riedmaier im Landkreis Südliche Weinstraße auf hohem Niveau verwirklicht. Nur logisch erscheint da ihr besonderes Engagement für Menschen auf der Flucht, die in den letzten Jahren zu uns kamen. Mit der Erstaufnahme-Einrichtung in Herxheim bot der Landkreis den Menschen eine erste Heimat“, beschrieb Ministerpräsidentin Malu Dreyer einige der politischen Schwerpunkte Riedmaiers in ihrer Amtszeit.

Besonders hob die Ministerpräsidentin das frauenpolitische Engagement von Theresia Riedmaier hervor. Sie war die erste ur-gewählte Landrätin des Landkreises Südliche Weinstraße. Sie habe ihre Vorstellung von Gleichberechtigung pragmatisch und zielorientiert umgesetzt.

„Mit Deinem klaren Blick und Deiner engagierten und zugleich pragmatischen Art hast Du die kommunale Familie sehr bereichert. Ich bin von Herzen dankbar dafür, dass Du mir stets eine verlässliche Ratgeberin warst – und auch in Zukunft bleiben wirst“, so die persönlichen Worte der Ministerpräsidentin an Theresa Riedmaier. Foto: SPK Archiv

Logo Archiv