Skip to main content

Nachrichten aus SÜW

Landkreis Südliche Weinstraße und Stadt Landau im Landesgremium Demenz vertreten

Landau. Im Landesgremium Demenz werden künftig auch der Landkreis Südliche Weinstraße und die Stadt Landau vertreten sein. Heike Neumann, Mitarbeiterin der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, wurde nun als Vertreterin der Landesarbeitsgemeinschaft Pflegestrukturplanung in dieses Gremium berufen. Stellvertretendes Mitglied ist Ulrike Sprengling, Seniorenbeauftragte der Stadt Landau. Beide werden ihre Erfahrung aus der Praxis einfließen lassen.

 Die Berufung in das Gremium erfolgt auch aufgrund der Tätigkeiten von Heike Neumann und Ulrike Sprengling als Netzwerkkoordinatorinnen des Forums Demenz Südliche Weinstraße – Landau.

 Im Rahmen der von der Landesregierung Rheinland-Pfalz seit 2003 verfolgten Demenzstrategie wurden unter anderem regionale Demenznetzwerke initiiert, zu dem seit 2010 auch das Forum Demenz Südliche Weinstraße – Landau gehört.

„Wir begrüßen ausdrücklich, dass nun zwei Vertreterinnen der Region Landau - Südliche Weinstraße ihre Erfahrungen und ihr Wissen durch die Arbeit vor Ort auch auf Landesebene einbringen und damit für die Bedürfnisse der Menschen mit Demenz und deren Angehörigen eintreten“, so Landrat Dietmar Seefeldt und Oberbürgermeister Thomas Hirsch.

Das im Jahr 2015 vom Land einberufene Gremium Demenz untermauert als zentrale Plattform die rheinland-pfälzische Demenzstrategie. Es soll  eine dauerhaft angelegte Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten aus den Bereichen der Pflege, Medizin, Beratung und Selbsthilfe sicherstellen. Das vielfältige Wissen und die Erfahrungen aus der Praxis fließen so über einen Beteiligungsprozess in die Expertengruppen des  Landesgremiums ein.

Gemeinsame Pressemitteilung des Landkreises Südliche Weinstraße und der Stadt Landau in der Pfalz.

Logo Archiv