Skip to main content

Nachrichten aus SÜW

Dietmar Seefeldt wird neuer Landrat der Südlichen Weinstraße

Die Südliche Weinstraße hat gewählt: Dietmar Seefeldt (CDU) wird neuer Landrat und damit Nachfolger von Amtsinhaberin Theresia Riedmaier (SPD), die ihr Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung stellt.


Die Südliche Weinstraße hat gewählt: Dietmar Seefeldt (CDU) wird neuer Landrat und damit Nachfolger von Amtsinhaberin Theresia Riedmaier (SPD), die ihr Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung stellt. Seefeldt konnte sich am heutigen Sonntag im ersten Wahlgang gegen Thorsten Blank (SPD) und Bärbel Conrad (Grüne) durchsetzen und dem vorläufigen Wahlergebnis zufolge die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinen. Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch (CDU) gratuliert Seefeldt zu dessen Sieg und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.
„Die Stadt Landau setzt auf einen regelmäßigen Austausch mit anderen Kommunen in der Region“, erklärt der Stadtchef. „Mit dem Landkreis Südliche Weinstraße ist diese Zusammenarbeit naturgemäß am intensivsten – sei es im Tourismus, der Weinwerbung, beim gemeinsamen Gesundheitsamt, der KfZ-Zulassungsstelle, der Feuerwehr oder, jüngstes Beispiel, der erfolgreichen Bewerbung als «Modellregion Barrierefreier Tourismus». Ich bin überzeugt davon, dass mit Dietmar Seefeldt an der Spitze dieses gute interkommunale Miteinander fortgeführt und noch weiter ausgebaut werden kann. Ich gratuliere dem künftigen Landrat zu dessen heutigen Wahlerfolg und blicke zuversichtlich auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Dietmar Seefeldt ist in der Region verwurzelt und weiß, was die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis und in der Stadt Landau bewegt“, so der OB der kreisfreien Stadt.
Amtsinhaberin Riedmaier, die ihr Amt im November niederlegen wird, würdigt Hirsch für deren Engagement und Einsatz in 20 Jahren als Landrätin. Sie habe sich unermüdlich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Südliche Weinstraße eingesetzt. „Ich wünsche Theresia Riedmaier auch abseits der politischen Bühne alles Gute für die Zukunft und vor allem Gesundheit“, betont der Stadtchef.

Logo Archiv