Skip to main content

Nachrichten aus dem Landkreis Germersheim

Ab 2018 ausschließlich Sperrmüll auf Abruf

Faltblatt mit Informationen wird an die Haushalte verteilt

Germersheim. „Die Abkehr von festen Sperrmüllterminen und die Umstellung der kompletten Sperrmüllabfuhr in unserem Landkreis auf Sperrmüll auf Abruf war eine Notwendigkeit“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel: „Wir kommen damit dem Wunsch vieler Bürgerinnen und Bürger sowie der Gemeinden entgegen. Zudem hoffen wir, dass dadurch zukünftig die Belästigungen durch illegale Sperrmüllsammler reduziert werden.“

Auch 2018 hat jeder Haushalt weiterhin die Möglichkeit, zweimal im Jahr kostenlos Sperrmüll am Grundstück abgeholt zu bekommen. Einzige Änderung seit 1. Januar 2018: der Abfuhrwunsch muss nun bei der Firma SUEZ angemeldet werden. Am besten erfolgt dies telefonisch bei der Firma SUEZ unter der Telefonnummer 07272/7005-0 oder unter der kostenlosen Servicenummer 0800/2676266. Dort erfährt man auch sofort den Abfuhrtermin. Die Abfuhr des Sperrmülls erfolgt in der Regel innerhalb der auf die Anmeldung folgenden drei Wochen. Bis zu fünf Kubikmeter an Sperrmüll dürfen bereitgestellt werden.

„Da wir bemüht sind, das Leistungsangebot der Abfallwirtschaft ständig zu verbessern, haben wir in den letzten Jahren bereits Zusatzangebote wie Expressabfuhr oder Hilfe beim Heraustragen des Sperrmülls eingeführt. Diese Zusatzangebote sind allerdings kostenpflichtig“, so Brechtel.

Alle Informationen zum Thema Sperrmüll auf Abruf, wie beispielsweise was zum Sperrmüll zählt, wie groß die bereitgestellten Einzelteile sein dürfen und vieles mehr sowie zu den Zusatzangeboten sind in einem Faltblatt zusammengefasst, das in den nächsten Tagen an die Haushalte im Landkreis verteilt wird.

Text und Foto: KV Germersheim

Logo Archiv