Skip to main content

Regionalpolitik

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstands der SPD

v.l.: Reinhard Reibsch und Ulrich Störzner

Böhl-Iggelheim. Der Vorsitzende Reinhard Reibsch informierte in seinem Rechenschaftsbericht die Mitglieder über die Aktivitäten der letzten zwei Jahre.

Sowohl 2016, als auch 2017 fanden öffentliche Mitgliederversammlungen zu wichtigen gesellschaftlichen Debatten statt.

In den vergangenen 2 Jahren hat sich der Ortsvereinsvorstand darum bemüht, gemeinsam mit den Ratsmitgliedern der SPD neuen Fragen und Themen angemessen zu begegnen.

Dazu hat es eine erste Beratung in einer Klausurtagung von Ratsmitgliedern und des 2015 gewählten Vorstands gegeben, bei der die Aktivitäten des Ortsvereins überprüft und neu festgelegt wurden.

Mit Ausnahme einer einmonatigen „Sommerpause“ in der keine Sitzung oder Veranstaltung des Ortsvereins stattfand, hat es mindestens eine Parteiveranstaltung im Monat gegeben.

Zusätzlich fanden Sitzungen der Ratsfraktion zur Vorbereitung der Gemeinderatssitzungen statt. Insgesamt haben im Jahr 2017 sieben Ortsvereinsvorstands- und Ausschusssitzungen und 5 Mitgliederversammlungen und öffentliche Veranstaltungen stattgefunden. Im Rahmen des Bundestagwahlkampfs wurden Informationsstände in beiden Ortsteilen an den 4 Samstag vor dem Wahlsonntag am 24. September 2017 durchgeführt.

 Ein wiederkehrendes Thema für den Ortsvereinsvorstand war die Beteiligung des Ortsvereins an gemeindlichen Veranstaltungen. So haben wir uns wieder am Lätareumzug und mit dem Lätarekaffee im Jahr 2016 beteiligt, (2017 fand dieser wegen der 1025-Jahr-Feier nicht statt) ebenso an den Kerweumzügen 2016 und 2017 in Böhl und dem Glühwein- und Waffelstand beim Weihnachtsmärkten in beiden Jahren. Erfreulicherweise finden sich für die Beteiligung ausreichend Aktive – gleichzeitig ist es gelungen aufgrund der langjährigen Mitarbeit den Beratungs- und Vorbereitungsaufwand für die Veranstaltungen in Grenzen zu halten, sodass Zeit für die Behandlung anderer wichtiger Themen blieb.

Der Ortsvereinsvorstand hat diese Beteiligungen als wichtig angesehen, um unser Engagement bei Veranstaltungen der Gemeinde zu zeigen. Gleichzeitig haben wir eine Reihe von Veranstaltungen von Vereinen besucht und pflegen zu diesen gute Beziehungen. Aktive und Vorstandsmitglieder des Ortsvereins sind bei den beiden Ortsgruppen der NaturFreunde, dem Heimat- und Museumsverein, dem ASV-Kelmetschweiher und dem Musikverein Musketiere engagiert und nahmen an den jeweiligen Veranstaltungen der beiden örtlichen Karnevalvereine teil.

In den vergangenen 2 Jahren hat der Ortsverein eine ganze Reihe von (zum größten Teil öffentlichen) Mitgliederversammlungen zu wichtigen politischen und gesellschaftlichen Themen mit externer Beteiligung durchgeführt. Themen waren beispielsweise

  • Das zwischen der EU und den USA verhandelte Freihandels- und Investitionsschutzabkommen TTIP, mit dem Berichterstatter im Europäischen Parlament Bernd Lange (MdEP)  

  • Die Folgen des Austritts Großbritanniens aus der EU, mit dem Leiter des Europabüros der Friedrich-Ebert-Stiftung in Brüssel, Dr. Uwe Optenhögel 

  • Die Diskussion und die Hintergründe von Informationspolitik unter dem Stichwort „Fake-News“ mit Sakia Esken (MdB), der stellvertretenden netzpolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion und Doris Barnett (MdB) 

  • Die Politik der Landesregierung seit dem Beginn der Ampelkoalition mit dem Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion Martin Haller (MdL)  

  • Aktuelle Entwicklung und Veränderungen bei den Leistungen der Pflegeversicherung mit Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Sozialministerin des Landes Rheinland-Pfalz 

  • Bürgernachmittag mit der Bundestagskandidatin im Wahlkreis 207 Ludwigshafen-Frankenthal  Doris Barnett (MdB). 

    Die Veranstaltungen haben eine unterschiedliche Aufmerksamkeit erfahren – zwischen 35 und 60 Teilnehmer haben sich für die Themen interessiert und an einer teils sehr lebhaften Diskussion teilgenommen. Mit diesen Themenveranstaltungen wurde die Absicht verfolgt, zu für uns wichtigen Fragen kompetente Gesprächspartner für die Mitglieder einzuladen. Mit der Auswahl der Themen haben wir gleichzeitig versucht, unterschiedliche Interessen der Mitglieder aufzugreifen.

    Auch in den letzten beiden Jahren hat der Ortsverein jeweils im Dezember eine Ehrung der Jubilare im Rahmen einer feierlichen Jahresabschlussveranstaltung durchgeführt. Am 17. Dezember 2015 konnten wir insgesamt 11 Jubilare ehren, davon 2 für 60 Jahre, 6 für 50 Jahre und jeweils 1 für 40, 25 und 10 Jahre Mitgliedschaft. Bei der Jubilarehrung 2016 konnten wir insgesamt 7 Jubilare ehren, davon 1 für 50 Jahre und die anderen 6 für 10, 25 bzw. 40-jährige Mitgliedschaft. Die Ehrung im Jahr 2016 nahm die Bundestagsabgeordnete Doris Barnett vor und verband damit einen Bericht über ihre Tätigkeit im Bundestag. Inzwischen ist es gute Tradition geworden, dass neben der Ehrung der Jubilare auch eine Diskussion über die aktuelle Politik der SPD stattfindet. Dies wird auch 2017 wieder der Fall sein – für die Laudatio und die anschließende Diskussion hat der Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz Daniel Stich zugesagt. (15.Dezember 2017)

Der gewählte Vorstand:

Vorsitzender : Reinhard Reibsch
Stellvertreter: Jerome Merkel und Ulrich Störzner
Kasse: Katja Friedrich
Schriftführung: Renate Lenz
Presse: Pia Möller- Reibsch
Beisitzer im Vorstand:   Dr. Khader Awwad, Klaus Becker, Christa Bug, Hans-Jürgen Pahlke, Harald Reichel und Florence Wilke

Auf weitere gelungene politische Diskussionen und Veranstaltungen mit guten Ideen für die Zukunft.

 

 

 

 


Logo Archiv