Skip to main content

Nachrichten aus Bad Dürkheim

Maximilian Brandt wird in Rom zum Priester geweiht

Reisegruppe aus dem Bistum Speyer nimmt an Feier am 10. Oktober in der Ewigen Stadt teil

Gönnheim/Rom. Der Hamburger Erzbischof Dr. Stefan Heße wird am Dienstag, 10. Oktober, Maximilian Brandt aus Gönnheim (Landkreis Bad Dürkheim) in Rom zum Priester weihen. Der feierliche Gottesdient beginnt um 9 Uhr in der Kirche Sant Ignazio in Campo Marzio. Aus dem Bistum Speyer werden Regens Markus Magin, Spiritual Martin Seither, der Referent für Berufungspastoral Pfarrer Ralf Feix sowie in diesem Jahr geweihte Neupriester und neu beauftragte Pastoral- und Gemeindereferentinnen und Mitarbeiter des Priesterseminars Speyer an der Priesterweihe und der Primiz von Maximilian Brandt teilnehmen. Die Reisegruppe wird vom 9. bis zum 13. Oktober in Rom sein.

Mit dem Priesteramtskandidaten aus dem Bistum Speyer wird ein Theologe aus dem Erzbistum Hamburg zum Priester geweiht. Außerdem empfangen drei Priesteramtskandidaten aus Ungarn, Slowenien und der Slowakei die Diakonenweihe.

Maximilian Brandt studierte nach dem Abitur am Werner-Heisenberg-Gymnasium in Bad Dürkheim zuerst ein Jahr lang Politikwissenschaft in Mannheim. 2009 bewarb er sich um die Aufnahme im Priesterseminar in Speyer. Nach einem Jahr Vorbereitungszeit begann er an der Katholischen Universität in Eichstätt mit dem Theologiestudium. Nach zwei Jahren wechselte der heute 29-Jährige an die Universität in Trier. Der Leiter des Speyerer Priesterseminars, Regens Markus Magin, ermutigte Brandt dann zur Fortsetzung des Studiums nach Rom zu gehen. Im September 2016 wurde er zusammen mit fünf anderen Kandidaten in Homburg/Saar zum Diakon geweiht.

Hinweis:
Ein Interview mit Maximilian Brandt findet man der Internetseite der Stabsstelle Berufungspastoral im Bistum Speyer: https://www.berufe-der-kirche-speyer.de

Text: IS Foto (privat): Maximilian Brandt