Skip to main content

Historisches Museum Speyer

Löwenherz neben Saladin

Römerberger Künstler inspiriert von Landesausstellung

„Doppelporträt Richard I. und Saladin“, Ölgemälde Manfred Herzog im Museum Speyer

Speyer. Inspiriert von der Landesausstellung „Richard Löwenherz. König - Ritter - Gefangener“ im Historischen Museum der Pfalz Speyer hat der Künstler Manfred Herzog aus Römerberg ein Gemälde geschaffen, das mit Richard Löwenherz und Sultan Saladin zwei wichtige Persönlichkeiten jener Zeit zeigt.

Das 1,40 mal 2,20 Meter große Ölgemälde auf Leinwand ist seit Dienstag, 5. Dezember im Historischen Museum der Pfalz Speyer am Ende des Rundganges der Richard Löwenherz-Ausstellung zu sehen.


Das Gemälde spiegelt das grundsätzliche Interesse des Künstlers an geschichtlich-historischen Abläufen bis in die Gegenwart wider. Auf dem großformatigen
Doppelporträt stehen Richard I. und Sultan Saladin nebeneinander. Richard Löwenherz als Anführer des 3. Kreuzzuges und Saladin als Sultan von Ägypten und Syrien.

Interessierte Besucher können das Gemälde noch bis 15. April 2018 kostenfrei im Historischen Museum der Pfalz besichtigen.

Manfred Herzog, geboren 1949 ist in Speyer aufgewachsen und seit 40 Jahren freischaffend als bildender Künstler tätig.
Die große kunst- und kulturhistorische Ausstellung „Richard Löwenherz“ ist noch bis zum 15. April 2018 in Speyer zu sehen und trägt den Ehrentitel
„Landesausstellung Rheinland-Pfalz“. Der Audioguide ist im Eintrittspreis inbegriffen. Für Kinder ab sechs Jahren bietet das Historische Museum der Pfalz
eine eigene Audiospur in Form eines Hörspiels an.

Das Museum ist regulär Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. An Heiligabend ist das Museum von 10 bis 14 Uhr, an Silvester von 10 bis 16 Uhr sowie am ersten, zweiten Weihnachtsfeiertag und an Neujahr von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Weitere Informationen unter www.loewenherz-ausstellung.de.

Text: Historisches Museum der Pfalz; Foto: Carolin Breckle