Skip to main content

Vom Glück gestreift – Glückliche Frauen aus Papier

Ausstellungseröffnung am 21. Januar 2018 im Kreishaus SÜW

Auf den Hund gekommen

Früher war alles leichter

Kleinkariert war gestern

Landau. Sie sind mitten aus dem Leben gegriffen und zaubern genau deshalb bei ihren Betrachtern ein Lächeln ins Gesicht: Die Pappmasche-Figuren der Staufener Künstlerin Dorothea Siegert-Binder sind bunt und liebevoll gestaltet. Ihre Werke werden vom 21. Januar bis 9. Februar 2018 im Kreishaus der Südlichen Weinstraße zu bewundern sein. Die Ausstellung wird am 21. Januar um 11:00 Uhr von Landrat Dietmar Seefeldt und der Gleichstellungsbeauftragten Barbara Dees eröffnet. Den musikalischen Rahmen der Eröffnung bilden die Saxophonistinnen Celine Collet und Emely Wegst.

Die Ausstellung bietet die Besonderheit, dass sie mit einem Workshop abschließt, bei dem die Möglichkeit besteht, sich in dem Variantenreichtum der Materialien Pappmaschee und Papier auszuprobieren. Es können kleine Figuren (bis 25 cm) hergestellt werden, die liegen, sitzen, stehen oder auf einem Sockel befestigt akrobatische Höchstleistung vollbringen. Die Künstlerin Dorothea Siegert-Binder wird den Workshop anleiten und in die Kunst des gestalten mit Pappmasche einweisen. Kreativität macht glücklich und so werden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sicher vom „Glück gestreift“ werden.

"Ich bin seit über 20 Jahren mit meinen Figuren auf dem Kunstmarkt und habe meine Nische gefunden", sagt die 61-Jährige.

"Man muss am Ball bleiben, den Zeitgeist aufgreifen und schauen, was die Leute anspricht." Mit dem Thema Papier schöpfe sie aus einer großen Vielfalt und könne originelle Dinge erfinden, die sie mit wenig Geld herstellen und im Falle des Zeitungspapiers sogar recyceln könne. "Ich befasse mich mit den Unzulänglichkeiten der Menschen, mit den kleinen Freuden und Ärgernissen des Alltags und halte mir und den anderen in meinen Figuren den Spiegel vor", beschreibt Siegert-Binder ihr schöpferisches Tun.

Die Figuren schweben durch die Luft, andere stehen alleine oder in Gruppen einfach so herum. Allen Figuren gemeinsam ist der aus Zeitungspapier, Draht und Kleister modellierte Korpus, der mit Schmuckpapieren angezogen und mit Wolle, Haaren und ähnlichem Material gestaltet wird. Die Künstlerin illustriert mit ihren Figuren unter anderem auch Bücher, Postkarten und Kalender.

 Weitere Informationen und Anmeldung für den Workshop:

Anmeldung:            Frauenbüro SÜW unter 06341 940 425 oder

Barbara.Dees@suedliche-weinstrasse.de

Termin: 10. Februar und 11. Februar 2018  von 9:00 bis 16:00 Uhr

Ort: Sonnenberghalle in Leinsweiler, eine Kooperation mit „Kultur und Kunst Leinsweiler e. V.“

Kosten:  170,00 Euro für Workshop inklusive Verpflegung für beide Tage

Text und Foto: KV Südliche Weinstrasse