Skip to main content

Hans-Purrmann-Gymnasium wird als Verbraucherschule Silber ausgezeichnet

Zum ersten Mal geht die Auszeichnung „Verbraucherschule“ an eine rheinland-pfälzische Schule!

Fair Trade AG

Verbraucherschule

Speyer.  Im Rahmen des bundesweiten Fachtags für schulische Verbraucherbildung in Potsdam wurde am 2. März das Hans-Purrmann-Gymnasium als erstes Gymnasium in Rheinland-Pfalz als Verbraucherschule Silber ausgezeichnet.

Damit wurde das besondere Engagement der Schule bei der Umsetzung von Verbraucherbildung und Fairtrade-Aktionen gewürdigt. 

Dem Hans-Purrmann-Gymnasium ist es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt werden, ihr eigenes Konsumverhalten wahrzunehmen, zu hinterfragen und sich gezielt für faire, nachhaltige Alternativen zu entscheiden. Schon die Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe setzen sich daher im Unterricht und in Arbeitsgemeinschaften mit Themen wie artgerechter Tierhaltung und Lebensmittelverschwendung auseinander. Darüber hinaus sollen die HPG-Schüler lernen, sich verantwortungsbewusst im Internet zu verhalten.

Verbraucherbildung wird sehr praxisnah vermittelt und ist tief im regulären Schulalltag verankert. Sie wird aber auch außerhalb des Unterrichts sichtbar, etwa durch spezielle "Fair-Teil-Pausen" oder den regulären Pausenverkauf fair gehandelter Produkte.

Für dieses besondere Engagement verleiht der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 2018 zum ersten Mal die Auszeichnung „Verbraucherschule“ an eine rheinland-pfälzische Schule.

Text und Bild: HPG Speyer