Skip to main content

Große Mehrheit für Helmut-Kohl-Ufer

Speyerer Stadtrat stimmt der Internet-Umfrage zu

Rheinuferpromenade wird am 03. Oktober in Helmut Kohl Ufer umbenannt

spk.Speyer. Keine große Aufregung, keine großen Meinungsverschiedenheiten bei der Abstimmung über den letztjährigen Ratsbeschluss, den verstorbenen Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl durch Namensgebung einer Straße oder Platzes zu ehren.

Immerhin 25 Ratsmitglieder stimmten für den, auch im Internet favorisierten, Vorschlag, das Speyerer Rheinufer in "Helmut- Kohl- Ufer" umzubenennen.

Sieben Stimmen - wohl aus der SPD-Fraktion - stimmten für den Vorschlag "Bauhof"; die kleine Straße am Eingang zum "Domhof". Lediglich drei Stimmen erhielt der Vorschlag die Karl-Leiling-Allee umzubenennen.

Am Tag der Deutschen Einheit, am 03. Oktober soll die beschlossene Umbenennung des Rheinufers zum "Helmut-Kohl-Ufer" erfolgen. Dies erstreckt sich von Fischkutter "Paul" im Süden bis zur Speyerbachmündung im Norden.  

Wichtig für die wenigen Anwohner: Eine Umbenennung der Postadressen ist laut Oberbürgermeiste Eger nicht notwendig. Foto: spk-Archiv