Skip to main content

Von OB bis Braumeister

Girls' und Boys' Day 2018 bietet Einblicke ins Berufsleben

Speyer. Wie sieht der Arbeitstag eines Oberbürgermeisters aus? Amelie Erhardt, Schülerin der 9. Klasse im Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium, nutzt den heutigen Girls-Day, um dieser Frage nachzugehen und dem ehemaligem Schwerdschüler Hansjörg Eger bei der Arbeit über die Schultern zu schauen. Sie hat sich einen spannenden Arbeitsplatz mit einem dichten Terminkalender ausgesucht: Pressetermin, Dienstjubiläen und Verabschiedungen, Siegerehrung der Wald-Jugendspiele 2018 in der Walderholung, Stadtratssitzung und zwischen all dem informiert sie OB Eger über die Verwaltungsstruktur und Haushaltslage der Stadt Speyer. Darüber hinaus gewinnt sie einen Einblick in den Aufgabenkatalog des persönlichen Referenten des Oberbürgermeisters.

Nicht minder spannend ist es Malin Deurer, Siebtklässlerin vom Gymnasium am Kaiserdom, bei Bürgermeisterin Monika Kabs und Alexia Hoffelder von der Nikolaus-von-Weis Realschule plus bei der Beigeordneten Stefanie Seiler ergangen. Darüber hinaus haben zwei Schülerinnen beim technischen Gebäudemanagement der Stadt in den Berufsalltag von Architektin Ilona Bast reingeschnuppert, während zwei Jungs den bundesweiten Aktionstag als „Boys’Day“ nutzen, um einen Arbeitstag im Bürgerbüro zu verfolgen. Und in unmittelbarer Nachbarschaft zum Stadthaus informiert sich eine Schülerin der 10. Klasse des Karl-Friedrich Gaus Gymnasiums, Hockenheim, über das Handwerk des Bierbrauens in der Hausbrauerei Domhof. Zu guter Letzt haben fünf Mädchen auf dem Speyerer Friedhof mitgeholfen, ein Wildbienenbeet anzulegen und dabei den Gärtnerberuf auf ihren persönlichen Prüfstand gehoben.

Text und Foto: Stadt Speyer