Skip to main content

Sebastian Christill neuer Beauftragte des Volksbundes

Ehrenamtliches Engagement im Landkreis Südliche Weinstraße

Landrat Dietmar Seefeldt und Bürgermeisterin Gabriele Flach mit Amtsvorgänger Nicolai Schenk und dem neuen Beauftragten des Bezirksverbandes Rheinhessen-Pfalz im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Sebastian Christill (v.l.n.r.).

Landau. Sebastian Christill aus Maikammer ist der neue ehrenamtliche Beauftragte des Bezirksverbandes Rheinhessen-Pfalz im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. für den Landkreis Südliche Weinstraße. Im Beisein von Landrat Dietmar Seefeldt, der Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Maikammer Gabriele Flach und Amtsvorgänger Nicolai Schenk, hat Sebastian Christill nun die Ernennungsurkunde für das Amt erhalten.

Wichtige Aufgaben im Rahmen dieser ehrenamtlichen Tätigkeit sind unter anderem die Förderung der Haus- und Straßensammlung, die Kontakte zu den Mitgliedern und Spendern, der Kommune und weiteren Institutionen und Organisationen. Ein besonders wichtiges Anliegen ist es Sebastian Christill, der auch Kreistagsmitglied im Landkreis ist, die völkerverbindende Jugend-, Schul- und Bildungsarbeit des Volksbundes und der Kontakt zu der Jugendbildungs- und Begegnungsstätte des Volksbundes in Niederbronn/Elsass. Sebastian Christill übernimmt das Amt von Nicolai Schenk, der ebenfalls Mitglied des Kreistages ist und viele Jahre das Amt des ehrenamtlichen Beauftragten ausgeübt hat. Text und Foto: KV Südliche Weinstrasse