Skip to main content

Waldhaus Schwarzsohl als Partner anerkannt

Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen freut sich über neuen Betrieb

Neuer Partner des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen: Tim Heckmann (links) mit Arno Weiß vom Biosphärenreservat

Lambrecht. Das Waldhaus Schwarzsohl zwischen Weidenthal und Elmstein ist neuerdings als Partnerbetrieb des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen anerkannt. Es liegt auf einer Höhe von 473 Metern inmitten des Pfälzerwalds. Da sich beim Waldhaus von alters her zahllose Wege treffen, ist der Ort ein idealer Ausgangspunkt für Ausflügler, Wanderer, Radfahrer und Wanderreiter. Das Waldhaus liegt übrigens an der Tour 4 des Mountainbike-Parks Pfälzerwald, die auf einer Strecke von 63 Kilometern von Hochspeyer über Waldleiningen und Johanniskreuz nach Frankenstein und zurück nach Hochspeyer führt. Das fast 250 Jahre alte Haus liegt idyllisch und bietet verteilt auf drei Gasträume, wobei einer einst ein Pferdestall war, 100 Plätze. Ebenso viele gibt es draußen; mehrere Linden und ein Kastanienbaum spenden Schatten.

Die Speisekarte offeriert  ein Hüttenangebot mit Pfälzer Gerichten sowie je nach Saison und Wetterlage ein, zwei Tagesessen. Mittwochs ist Schnitzeltag und ab Herbst gibt es Gerichte vom Wild; das bezieht Tim Heckmann, der das Waldhaus Schwarzsohl seit 2015 betreibt, direkt aus der Umgebung. Nachmittags reicht er seinen Gästen Kaffee und Kuchen. Neben Bier wird Wein vom Weingut Herbert Müller Erben aus Neustadt-Haardt ausgeschenkt, wo Heckmann eine Ausbildung zum Winzer absolviert und 15 Jahre lang gearbeitet hat. Der Name „Schwarzsohl“ kommt übrigens von Suhle, wie Jäger eine morastige Bodenvertiefung nennen. In sie legt sich Schwarz-, Rot- und Sikawild, besonders bei trockenem, heißem Wetter, um sich zu kühlen und von Ungeziefer zu reinigen. Eine solche Kuhle mit schwarzer Erde befindet sich nicht weit vom Haus. Dort liegt auch eine zweieinhalb Hektar große Wildwiese, die Heckmann vor dreieinhalb Jahren auf einer ungenutzten Fläche angelegt hat, so dass Bienen hier ganzjährig Nahrung finden. Das Waldhaus Schwarzsohl zwischen Weidenthal und Elmstein an der Kreisstraße 38 gelegen, ist mittwochs bis sonntags und an Feiertagen durchgehend von 11 bis 18 Uhr geöffnet; warme Küche gibt’s stets bis 17 Uhr, Infos unter www.schwarzsohl.de.

Bei den Partnerbetrieben des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen handelt es sich um rund 50 Betriebe verschiedenster Branchen aus der Region, die bestimmte Nachhaltigkeitskriterien erfüllen und deshalb mit dem Partner-Logo des Biosphärenreservates werben dürfen. Zertifiziert werden die Betriebe von der Geschäftsstelle des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen in Lambrecht, einer Einrichtung des Bezirksverbands Pfalz. Dort ist auch eine Broschüre erhältlich, die die Partnerbetriebe vorstellt, Telefon 06325 9552-0, info@pfaelzerwald.de. Sie lässt sich auch auf der Homepage des Biosphärenreservats (www.pfaelzerwald.de) unter der Rubrik „Genießen“ herunterladen. Text und Foto: Bezirksverband Pfalz