Skip to main content

Workshop „Positiv durchs Arbeitsleben – wie ich meine Kräfte wieder aktiviere"

Stadt und Agentur für Arbeit Landau laden zu gemeinsamer Veranstaltung

Landau. Im Rahmen der herbstlichen Veranstaltungsreihe „Arbeit trifft auf Gesundheit" des Arbeitskreises Frauen und Mädchen am Arbeitsmarkt (FuMA) laden Evi Julier, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Landau, und Sandra Welsch, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Landau, interessierte Frauen am Mittwoch, 22. November, zum Vortrag „Positiv durchs Arbeitsleben – wie ich meine Kräfte wieder aktiviere". Beginn ist um 18:30 Uhr; die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Landauer Volkshochschule im Otto-Hahn-Gymnasium im Westring statt.

 

Durch den Workshop führt Claudia Oestreich, zertifizierte Trainerin und erfahrene Spezialistin für Selbst- und Teammanagement. „Durch Zeitdruck, hohe Leistungsanforderungen aber auch den eigenen Perfektionismus steigen Unzufriedenheit, Unausgeglichenheit und Leistungsabfall im Beruf", erläutern Julier und Welsch. „Umso wichtiger ist es, auf den eigenen Körper zu hören, die Gedanken gekonnt zu steuern und sich selbst zu vertrauen. Die Teilnehmerinnen des Workshops erhalten zudem Tipps für mehr Selbstvertrauen und Raum, um eigene Anti-Stressstrategien zu finden und künftig gelassener agieren zu können."

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen unter 0 63 41/13 49 92 bzw. info@volkshochschule-landau.de werden erbeten.

Text: Stadt Landau  Bild: Arbeitskreis Frauen und Mädchen am Arbeitsmarkt