Skip to main content

Gesundheits-Kurier

Abschlussfeier an Diakonissen Physiotherapieschule

Schulleiter Markus Bien betonte in seiner Rede die guten Berufsaussichten

v.l.: Alessa Wirth, Jana Dörr, Luisa Vogelgesang, Jonathan Gabriel, Johanna Stimpert, Eva Forster, Lisa-Marie Stöbener

Speyer. Sieben angehende Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten haben vergangene Woche erfolgreich ihre staatliche Abschlussprüfung an der Diakonissen Physiotherapieschule in Neustadt an der Weinstraße abgelegt. Seit 2017 ergänzt die etablierte Schule das Ausbildungszentrum für Gesundheit und Soziales der Diakonissen Speyer-Mannheim.

Nach dreijähriger Ausbildung nahmen sieben Absolventinnen und Absolventen am 26. Januar ihre Abschlusszeugnisse in Neustadt an der Weinstraße entgegen. Schulleiter Markus Bien betonte in seiner Rede die guten Berufsaussichten sowie die vielseitigen Tätigkeitsfelder des Gesundheitsfachberufs. „Jeder und jede kann sich den eigenen Neigungen entsprechend orientieren und spezialisieren“, so Bien.

Im Namen des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses in Speyer, an dem unter anderem der praktische Teil der Ausbildung stattfindet, gratulierte Geschäftsführer Jonas Sewing den Absolventinnen und Absolventen zu den hervorragenden Prüfungsleistungen. „Die Ergebnisse zeigen, dass das etablierte Schulkonzept mit erfahrenen Dozenten und in familiärer Atmosphäre greift und wesentlich zum Erfolg der Qualifikation beiträgt“, so Sewing. Er freue sich, einige auch weiterhin in der Speyerer Klinik begrüßen zu dürfen.

Die Physiotherapieschule in Neustadt an der Weinstraße verfügt über 30 Jahre Erfahrung als staatlich anerkannte Schule. Seit 2017 befindet sie sich in Trägerschaft der Diakonissen Speyer-Mannheim, die mit zwei Krankenhäusern in Speyer und Mannheim, Senioreneinrichtungen in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Baden-Württemberg sowie einem Ausbildungszentrum für Gesundheit und Soziales über Tradition und Expertise im Bereich der Aus- und Fortbildung in Gesundheitsfachberufen verfügen.

Informationen zur Ausbildung unter www.diakonissen.de.

Text und Foto: Diakonissen Speyer-Mannheim